Transatlantik


Ende November, wenn sich die Hurrikane über dem Atlantik längst verzogen haben, startet eine besondere Segelreise von den Kanaren oder Kapverden aus. Unter optimalen Windbedingungen segeln die SEA CLOUDs gen Westen bis in die Karibik.

Transatlantik


Jede Seemeile bringt den Sommer näher und schnell ist klar, warum die SEA CLOUDs selbst zum schönsten Ziel werden. Die Route, von der bereits Kolumbus von der Alten in die Neue Welt segelte, ist die Königsdisziplin aller Windjammer – und für viele ein echter Lebenstraum. Ende November wählen die SEA CLOUDs denselben Kurs wie der Entdecker und segeln Tag und oft auch nachts unter den idealen Bedingungen des Passats über den Atlantik.

Beste Segelbedingungen

Beste Segelbedingungen
Etwa bei 30° Nord bzw. 30° Süd haben sich die Luftmassen so weit abgekühlt, dass sie wieder absinken und zum Äquator zurückkehren. Als beständiger, nach Westen wehender Wind, dem Passat, geleiten sie die SEA CLOUDs dann mit gleichmäßiger Kraft über den Atlantik.
 

Segelrekord:
Ganze 2.300 Seemeilen (ca. 4.260 Kilometer) legte die SEA CLOUD bei der Transatlantiküberquerung im Dezember 2019 von Santiago (Kapverden) nach Santo Domingo (Dom. Republik) rein unter Segeln, nur mit dem Antrieb des Passatwindes zurück. Von 15 Tagen auf See wurden somit 333,3 Stunden (fast 14 Tage) Tag und Nacht durchgesegelt. Ein neuer Rekord und ein besonderer Törn, bei dem selbst der Kapitän ins Schwärmen geriet. 

Wie entsteht der Passat?

Wie entsteht der Passat?
Wenn die Sonne in Äquatornähe fast senkrecht am Himmel steht und auf den Ozean niederstrahlt, erwärmt sie die Luft der Meeresoberfläche. Diese warme, nun leichtere Luft steigt auf und strömt beidseitig des Äquators den Polen entgegen.

Das einmalige Lebensgefühl

Das einmalige Lebensgefühl
Nie kommt man leichter in Kontakt, als wenn man eine Leidenschaft teilt. Auf dem Transatlantik-Törn sind Sie unter Segelfans und Gleichgesinnten. Das gemeinsame, intensive Reiseerlebnis verbindet – sowohl Gäste als auch Mannschaft. Der Kapitän, die Offiziere und die Deckscrew freuen sich, Fragen zum Schiff, zu Segelmanövern oder zur Kursberechnung zu beantworten.

Zeit für Meer, Zeit für sich

Zeit für Meer, Zeit für sich
Zwei Wochen lang für den Alltag nicht erreichbar sein, das ultimative Segelabenteuer erleben und Tiefenentspannung pur genießen – der Transatlantik-Törn ist die perfekte Reise zum Abschalten. Auf der SEA CLOUD II und SEA CLOUD SPIRIT können Sie das Verwöhnprogramm im Fitnessraum oder bei Massagen und Spa-Anwendungen (gegen Aufpreis) noch weiter vertiefen.